Tim Roeloffs

Tim Roeloffs (* 1965 in Enschede) ist ein niederländischer Fotokünstler und Kulturbotschafter Berlins. Timbeschäftigt sich hauptsächlich mit Fotomontagen.


Nach seinem Studium arbeitete er als Tennislehrer und reiste unter anderem in die Schweiz, nach Portugal, Spanien, Türkei, Ägypten und Deutschland, wo er sich 1992 in Berlin niederließ. Im selben Jahr trat er der Kunstiniitiative des Kunsthauses Tacheles bei. Er fotografiert seitdem mit einer Nikon FM2 Gebäude, Straßen, Graffiti und Menschen. Anfangs schoss er vor allem Schwarz-weiß-Bilder, die er auf ORWO-Papier abziehen ließ, welches den Bildern einen leichten gelblichen Farbton gab. Ab 1994 begann Roeloffs, mit Fotomontagen zu experimentieren. Die Verwendung von Karton ermöglichte ihm die Dreidimensionalität seiner Arbeiten. Für seine Arbeiten benutzt er heute nicht nur seine eigenen Fotos, sondern auch Bilder aus Magazinen und Zeitungen. Als Werkzeug nutzt er dabei nur eine Schere, ein Schneidegerät und Klebstoff.


Im Herbst 2008 stellte Roeloffs gemeinsam mit dem Modehaus Versace eine Kollektion zusammen, die auf seinen vom Berliner Leben inspirierten Kompositionen basieren. Sie wurden auf dem internationalen Laufsteg in Mailand präsentiert. Im selben Jahr ernannte Klaus Wowereit, damals Bürgermeister von Berlin, Tim Roeloffs zum Kulturbotschafter.

 

Neben den anderen Künstlern musste Tim Roeloffs im September 2012 das Tacheles aufgrund der vollständigen Räumung des Gebäudes verlassen. In der Tacheles Art Akademie gibt er sein Wissen an Kinder, Jugendliche und Migranten weiter.

txt

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.

txt

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.

txt

Tamen a proposito, inquam, aberramus. Non igitur potestis voluptate omnia dirigentes aut tueri aut retinere virtutem.